IN ALLER MUNDE.

Backwaren vom Café Mohrenköpfle. Torten, Pralinen, Feingebäck, Süße Stückchen und natürlich Kuchen in allerlei Variationen: Wir laden Sie herzlich dazu ein, mal wieder von Herzen zu genießen, lecker Gebackenes zu schlemmen, und Ihre Auszeit bei uns zu verbringen. Unsere nach höchsten handwerklichen Qualitätsmaßstäben gefertigte Auswahl können Sie gerne bei uns im Café Mohrenköpfle mit der hauseigenen Konditorei genießen, oder auch in der Ludwigsburger Innenstadt im Café Ratskeller. Schauen Sie doch mal vorbei und lassen Sie sich den verführerischen Duft von frisch gebrühtem Kaffee und köstlichem Kuchen um die Nase wehen. Der Genuss ist garantiert: Immerhin bringen wir es mit unserem Familienbetrieb auf fast 80 Jahre Erfahrung im Konditorenhandwerk.

Doppelt Lecker.

Unsere beiden Cafés. Morgens zum Frühstück, zwischendurch in der Mittagspause und auch wenn man es sich nachmittags bei einem Kaffee gemütlich machen will: In der Barockstadt Ludwigsburg laden wir Sie herzlich ein, sich in unseren beiden Cafés eine kleine Auszeit Einfach mal reinschauen und genießen, was man am liebsten mag.

MUND ZU MUND PROPAGANDA.

Unsere erlesenen Leckereien sind die beliebtesten. Ob Hochzeit, Geburtstag, Firmenjubiläum, Taufe oder ein ganz besonderes Dankeschön: Wenn Sie einen wichtigen Moment im Leben mit einer individuellen Torte oder einem anderen Backwerk kulinarisch krönen wollen, sind Sie bei uns genau richtig. Wir erfüllen Ihre persönlichen Wünsche und machen daraus eine süße Köstlichkeit, die genau Ihren Geschmacksnerv treffen wird.

UNSERE MEISTERTORTEN AUF FACEBOOK

Auf Geschenksuche? Wir haben eine backheiße Idee: Wie wäre es mit einem gemeinsamen Frühstück oder einer Leckerei? Einfach Gutschein mit Ihrem Wunschbetrag verschenken und einlösen kommen.

KONDITOREN. HAND. WERK.

Wir backen seit 1937 im familieneigenen Betrieb. Begeben Sie sich mit uns auf einen genüsslichen Streifzug in die Vergangenheit der süßen Verführungen und Köstlichkeiten: 1937 pachtete Gustav Haug die Bäckerei und machte daraus ein Café. Seit damals ist unser Mohrenköpfle beliebter Ort zum Schwelgen für Jung und Alt. Hier stand auch der erste Fernsehapparat weit und breit, was zur Fußball-WM 1954 für viel Extrapublikum sorgte. Was erst weiter an den Vater ging, kam 1996 schließlich in die Hände des Sohnes. Und seit 1998 bewirten wir auch das Ratskeller-Café in der Innenstadt.

Unseren Wurzeln aber bleiben wir treu, wie auch der Handwerkstradition und den Rezepten die vom Urgroßvater überliefert sind. Von ihm stammt auch noch das Originalrezept unseres „Mohrenköpfle“: einem köstlichen Traum aus zartem Biskuit und luftiger Sahne.

VOM KÖPFLE FÜRS BÄUCHLE.